Jubiläumsshow „10 Jahre Poetry Slam Erlangen“ am 15.01.2012

Sonntag, 15.01.2012
E-Werk, Erlangen (Saal)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt 10€

Karten für diese ganz besondere Veranstaltung gibt es nur an der Abendkasse (kein regulärer VVK).

Seit zehn Jahren wird im Erlanger E-Werk Monat für Monat jene „Dichterschlacht“ ausgetragen, die weltweit die Bars, Clubs, Spelunken und Kleinkunsttempel füllt: „Poetry Slam“
Das Prinzip ist einfach: Jeder, der sich dazu berufen fühlt, Selbstgeschriebenes vor Publikum vorzutragen, darf teilnehmen – eingeschränkt lediglich durch das Zeitlimit von acht Minuten und das Verbot von Hilfsmitteln. Im besten Fall werden die Texte jedoch nicht einfach nur vorgelesen, sondern mit ganzem Körpereinsatz performt. Die Geschichten und Gedichte werden gerappt, geflüstert, geschrien.

Am 20. Januar 2002 – nahezu zeitgleich mit der Einführung des EURO als Bargeld – fand der erste Erlanger Poetry Slam in der Kellerbühne des E-Werks statt. Aus diesem Testballon entwickelte sich über die Jahre eine bis heute fortbestehende Kooperation des Teams von www.e-poetry.de mit dem E-Werk und gleichzeitig die erfolgreichste und langlebigste Veranstaltungsreihe des Hauses. Am 15. Januar wird die populäre Kleinkunstreihe stolze 10 Jahre alt und lädt zu einer fulminanten Geburtstagsshow. Und da es gilt, eine ganze Dekade Wortsport zu feiern, erwartet die Zuschauer ein Künstleraufgebot der Königsklasse. Mit Sebastian 23 (Bochum) und Volker Strübing (Berlin) haben sich gleich zwei Gewinner der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam angekündigt. Auch der zweifache österreichische Slam-Champion Koschuh (Innsbruck) wird mit von der Partie sein, ebenso Matthias Egersdörfer (Fürth), Frankens erfolgreichster Kabarettist (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis, Bayrischer Kabarettpreis, Passauer Scharfrichterbeil), Jacob-Grimm-Preisträgerin Nora Gomringer (Bamberg), der aus Moskau stammende RadioPoetry-Spezialist Nikita Gorbunov (Stuttgart), der zweimalige NDR-Comedy Contest Sieger Nico Semsrott (Bamberg), das skurille und vielgewünschte Fuck Hornisschen Orchestra (Dresden/Leipzig), Kabarett-Senkrechtstarter und Liedermacher-Persiflator Tilman Birr (Berlin) sowie Till Reiners (Wuppertal), einer der momentan erfolgreichsten Slampoeten Deutschlands.

 

 

18 Gedanken zu „Jubiläumsshow „10 Jahre Poetry Slam Erlangen“ am 15.01.2012“

    1. Der Vorverkauf ist schlicht gesagt zu teuer und würde jede einzelne Karte um drei Euro verteuern. Der Jubiläumsslam ist sehr knapp kalkuliert und mehr als 10€ wollen wir nicht verlangen für die Show, weil es ja der 10. Geburtstag ist.

  1. Um auf Grund der vielen Nachfragen für etwas Beruhigung zu sorgen: volle 2/3 des Gesamtticketkontingents, also locker 300 Karten, werden an der Abendkasse verfügbar sein. Trotzdem empfiehlt es sich natürlich, etwas früher zu kommen – der Ticketschalter öffnet um 18 Uhr.
    Bis Sonntag!

  2. Ihr habt aber nicht 300 Karten an der Abendkasse verkauft – ich war selbst ab 18.40 da – da war die Kasse noch nicht geöffnet. Extra aus Nürnberg hingefahren um viertel nach 7 kam dann endlich jemand u hatte Erbarmen und uns gesagt es gäbe noch maximal 10 Karten. Es waren -Grade an dem Abend, also kleiner Tip am Rande verkauft doch nur noch ein Restkontigent an der Abendkasse u den Rest im Vorverkauf – also wann ist der nächste Poetry Slam im E Werk u ab wann kann man Karten kaufen???

    1. Doch! Die Kasse war ab 18 Uhr geöffnet und nach nicht mal 15 Minuten waren alle Karten weg. Viele hatten sich mit Freunden und Bekannten verabredet, sodass einzelne bis zu 20 Karten gekauft haben.
      Die Nachfrage gestern war einfach unglaublich, wir hätten wahrscheinlich nochmal 200 Karten verkaufen können, wenn denn noch Platz im Saal gewesen wäre. Die 15 Tickets die dann nochmal kurz vor Veranstaltung hinzukamen, waren Rückläufer aus den Gästelistenplätzen.

      Im übrigen gab es einen Vorverkauf von je 100 Karten an unseren beiden Slams im November und Dezember. Auch diese 200 Karten waren innerhalb von jeweils 5-10 Minuten verkauft.

      Der nächste Poetry Slam im E-Werk Erlangen ist am 12.02. in der Clubbühne. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

  3. und wer an der Glaubwürdigkeit zweifelt – habe selbst die 100 Karten bei unseren regulären Slams verkauft und die waren in 5-10 Minuten weg. Ohne dass 20 Stück auf einmal abgegriffen wurden. Auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist und braucht dafür auch nicht viel Zeit 😉
    Das Restkontingent war gestern, was ich so beim Rumwerkeln im E-Werk mitbekommen habe, um 18:15 Uhr ausverkauft.
    Aber so ist das bei begehrten und „kleineren“ Shows/ Konzerten etc. überall… leider.

    Ich möchte den bei Einigen aufgekommenen Groll auch nicht herunterspielen, den kann ich durchaus verstehen, doch kann ich nichts anderes tun, als es wie Bremmo zu machen und auf unseren Slam am 12.02. hinzuweisen…
    …und natürlich nach Verbesserungsmöglichkeiten für das nächste Jahr zu suchen.

    Bis dahin
    Eure manuELA

  4. Also ich war wie immer dabei und wir als Stammgäste hatten natürlich schon seit November die Karten 😉

    lg von der Sonne

  5. Ja die Stammbesucherschaft hatte es natürlich einfacher. Hab nochmal nachgeguckt, eigentlich hatten wir die letzten vier Jahre immer das gleiche Problem; zu große Nachfrage. Bloß wirds jedes Jahr noch schlimmer! Wir sollten langsam echt überlegen in die Arena nach Nürnberg zu gehn 😉

  6. Arena wäre gut, aber:
    Ihr solltet eine VGN-Fahrkahrte von Erlangen nach Nürnberg in die Eintrittskarten integrieren, die ihr an Erlangener verkauft.

    Übrigens solltet Ihr Eure Mails beantworten, bevor ich nach Afghanistan aufbreche – Siehe Heimseite (wie Ersnt Grandits von 3sat-Kulturzeit das Dings nennt).

    Teilnahme am Poetry Slam Erlangen soll mir Geldkapital verschaffen um Musiker in Wrocław zu engagieren für einen Auftritt in Lubiąż:

    http://www.slot.art.pl/index.php

    Martin Schodlok

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=190490097632648&set=t.100000149767340&type=3

  7. Hi Martin, in der Regel bekommt man für einen Auftritt beim Poetry Slam kein Geld! Nur einige bekannte Künstler, meistens mit Titeln dekoriert bekommen Gage. Weiter gereiste Künstler, die wir einladen, bekommen Fahrtkosten.
    Teilnehmen kann aber jeder, sofern noch Plätze frei sind.
    Mehr Infos zum Thema Poetry Slam bekommst du hier: http://www.e-poetry.de/slam/

    Warum deine Mail noch nicht beantwortet wurde? Deine Mail ging noch an mehrere Empfänger, die persönliche Ansprache war nicht gegeben.
    Wir machen das als Hobby und bekommen viele Mails, insbesondere auch mit Texten. Man muss sich bei uns nicht bewerben, einfach vorbei kommen, an der Kasse melden und seinen Namen in die Box werfen und dann hoffen, dass man gelost wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.