Poetry Slam am 21. Oktober 2012

Sonntag, 21.10.2012
E-Werk, Erlangen (Clubbühne)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt 7€

Im güldenen Oktober meldet sich der große Dichterwettstreit im E-Werk mit einem glänzenden Künstleraufgebot zurück.

Alle Spielarten der Sprach- und Sprechkunst sind erlaubt: feinsinnige Lyrik, philosophische Exkurse, Kabarett und Stand-Up-Comedy, Spoken Word Performances, Improvisationen, Rap-Poesie und rasante Fun-Prosa. Doch ganz gleich, welches Genre und welches Niveau, welche Laune und welcher Text, ob dilettantisch oder virtuos vorgetragen – für 8 Minuten gehört jedem Teilnehmer des Dichterwettstreits die Bühne. Wen wird das Publikum zum Sieger des Abends küren?

Es nehmen teil:

Thomas Spitzer (Köln)
Dan Cotletto
(München)
Christian Ritter (Würzburg)
Philipp Herold (Heidelberg)
Clara Nielsen (Bamberg)
Peter Parkster (Nürnberg)
Enri Que (Regensburg)
Lukas Willer
(Erlangen)
Biggi Rohm
(Freiburg)
Daniela Plößner (Oberbibrach)

Musikalisches Rahmenprogramm:

Philipp Stenger (Erlangen)

Nichts in unserem Leben scheint vorhersehbar. Alles hängt miteinander zusammen. Unsere eigenen Entscheidungen, aber auch unzählige Zufälle bestimmen den Verlauf unseres Lebens. Wie oft lächelt dir das Glück im Vorbeigehen zu, doch du läufst daran vorbei und fragst dich danach nur: Was wäre gewesen, wenn? Kehrt die Chance wieder? Und wenn ja – lächle ich dann zurück?
Der Singer/Songwriter Philipp Stenger schreibt in seinen Texten von eben diesen Momenten, die unser Leben beeinflussen. Mit 21 Jahren entdeckte der gebürtige Würzburger die Gitarre für sich, angeregt von einem britischen Künstler namens ortopilot, der das Gitarrenspiel ebenfalls erst relativ spät erlernte. Seit über drei Jahren lässt ihn nun die Begeisterung an diesem Instrument nicht mehr los. Durch seine Songs möchte er eben dieses Gefühl mit seinen Zuhörern teilen. Denn wie oft stehen wir uns bei solchen Dingen selbst im Weg, wenn wir sagen: „Ich kann das nicht“ oder „Dafür bin ich zu alt!“ In einem seiner Lieder, schreibt der junge Songwriter zu diesem Thema: „Ich weiß nur, es ist niemals zu spät. Doch deine Träume werden platzen, wenn du nicht auf sie hörst!“
Aus seiner Liebe für die akustische Musik entstand der Name Acoustic Cascade, unter dem der Künstler seine Songs auf Youtube veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.