Alle Beiträge von Lucas Fassnacht

Der Erlanger Poetry Slam im April!

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Meral Ziegler (Konstanz)
„Vor der Tür reiße ich mich zusammen.“
Lena Hofhansl (Stuttgart)
„Robin hat einen Böller in der Küche gezündet.“
Elena Wolff (Linz)
„Ein bisschen Respekt.“
Kaleb Erdmann (Frankfurt a.M.)
„Fünfzehn Sorten Buttermilch.“
Rainer Holl (Leipzig)
„Ich versteh die Leute nicht mehr.“

Unsere lokalen StarterInnen:
Frederike Jakob (Erlangen)
Markus Berg (München)

Musik: Jakob Mayer (Freiburg)

Das Beste kommt zum Schluss!

16. Dezember 2018
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Saal E-Werk Erlangen
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Kim Catrin (Düsseldorf)
„Ich will die untere Brötchenhälfte.“
Kathi Mock (Erlangen)
„Und ihr wehrt euch nicht mal.“
Piet Weber (Berlin)
„Kriminelle, Studenten und andere Störenfriede.“
Jonas Engesser (München)
„Ganz sicher.“

Unsere lokalen Starterinnen:
Lara Ermer (Fürth)
Stella Reiss (Fürth)

Musik: Marie Diot (Hannover)

Reime statt Herbstwind!

18. November 2018
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Tom Candussi (Wien)
„Es gibt prächtig braunes Brathuhn mit Blaukraut.“
Jey Jey Glünderling (Frankfurt)
„Komplexer geht es nicht.“
Hank M. Flemming (Tübingen)
“Sieh, wie wir im Schatten verrotten, um uns nicht in die Gesichter zu sehn.”
Mate Tabula (München)
„Irgendwas läuft schief, denke ich.“
Nektarios Vlachopoulos (Ludwigsburg)
„Der DJ ist ein anderer, die Playlist ist dieselbe.“
Teresa Reichl (Regensburg)
„Dann war’s voll schön irgendwie.“

Musik: Raphael Kestler (Augsburg)

Und wie immer gibt es auch einen Lostopf für mutige Freiwillige 🙂

Die Oktober-Ausgabe des Poetry Slams im E-Werk Erlangen

14. Oktober 2018
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Die neue Saison ist eröffnet! Juchhei!

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Unter anderen mit:

Jan Cönig (Frankfurt)
„Der gegnerische Mund wird gründlich ausgeschleckt.“
Johannes Floehr (Krefeld)
„Wirr ist das Volk!“
Elena Hammerschmid (Regensburg)
„Jetzt. Jetzt ist es an der Zeit.“
Sira Busch
„Ich wollte doch nur ein Detektiv sein.“
Philipp Stroh (Offenburg)
„Meine Pupillen weiten sich.“
Björn Katzur (Kiel)
„Arrr!“

Musik: Paula Linke (Münster)

Und wie immer gibt es auch einen Lostopf für mutige Freiwillige 🙂

Foto: Luise Mortag