Alle Beiträge von Lucas Fassnacht

Der letzte Poetry Slam vor der Sommerpause!

Sonntag, 14. Mai 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und prachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Piet Weber (Berlin)
„Es fing ja noch ganz harmlos an.“

Helmut Steierwald (Nürnberg)
„Animateur im Swingerclub.“

Björn Katzur (Kiel)
„Ich bin ein verfi*kter Clown.“

Eva Niedermeier (Kolbermoor)
„Schachtelweise aschtest du dir selbst in dein gerötetes Gesicht.“

Skog Ogvann (Leipzig)
„Sie hofft, sie bangt, sie hält den Atem an.“

Unsere lokalen Starter:
Victoria Hazebrouck
t.b.a.

Musik: Natascha und Elin Bell (Berlin)

April. Regen? Slam!

Sonntag, 9. April 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Theresa Hahl (Hamburg)
„Mein Herz ist eine kleine Hure.“

Die Fabelstapler (Kaiserslautern)
„Ich wäre gern ein Bonobo.“

Louise Kenn (Leipzig)
„Wir lieben ja mittlerweile alles Mögliche.“

Stefan Unser (Karlsruhe)
„Das nenn ich Quatsch.“

Philipp Stroh (Offenburg)
„Klitzekleine Klebekotze.“

Unsere lokalen Starter:
Yasmin Köseli
Felix Kaden

Musik: Robert Graefe (Ilmenau)

Der Frühling kommt im März – es hüpft das Herz!

Sonntag, 5. März 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Svea Groß (Hamburg)
„Farben – von sehr matt bis hin zu dem, was knallt.“

Philipp Potthast (München)
„Ich tanke Diesel in Benziner.“

Zoe Hagen (Berlin)
„Ich wollte nicht sterben.“

Daniel Wagner (Heidelberg)
„Ich möchte das jetzt anders machen.“

Johannes Berger (Hannover)
„Nö.“

Unsere lokalen Starter:
Jürgen Merz (Erlangen)
Alexis Coloun (Nürnberg)

Musik: Lilié (München)

Februar. Wird gut.

Sonntag, 12. Februar 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Valerio Moser (Langenthal)
„Busfahren ist mir nicht einerlei“

Renato Kaiser (Bern)
„Ich blieb aber für meine Verhältnisse höflich“

Andi Valent (Mannheim)
„Und das nicht nur, weil ich so zärtlich bin“

Yannick Steinkellner (Herne)
„Was es das jetzt schon?“

Filo (Mannheim)
„Ich sag donke, donke, donke.“

Unsere lokalen Starter:
Frederike Jakob
Philipp Czerny

Musik: Lena Dobler (Fürth)