Alle Beiträge von Lucas Fassnacht

Kunst statt Spekulatius!

Der Poetry Slam im E-Werk
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Dominik Erhard (München)
„Früher regierte der Teufel.“

Yannick Steinkellner (Bochum)
„Durch die abertausenden dunklen Glühbirnenfelder“

Friedrich Herrmann (Jena)
„Also Erika, ich hab da jetzt kein gutes Gefühl.“

Eva Stepkes (Chieming)
„Piuuu! Piuuu!“

Außerdem gibt es einen Lostopf! Werft direkt am Abend euren Namen in den Hut und schaut, ob wir euch ziehen! Für das Zittern bekommt ihr freien Eintritt 🙂

Musik: Falk

Juhu, wir dürfen wieder!

Sonntag, 15. Oktober 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und prachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Wenn ihr mitmachen wollt, einfach abends vorbeikommen, Namen in den Lostopf werfen und schauen, ob ihr gezogen werdet 🙂

Unsere geladenen Gäste:

 

Lisa Christ (Olten)
„Wann habt ihr dem Ticket-Kontrolleur das letzte Mal in die Augen geschaut?“

Rita Apel (Bremen)
„Mir doch egal.“

Clara Nielsen (Regensburg)
„Und dann stehen da irgendwann zehn gelbe Säcke in der Küche …“

Daniel Wagner (Mannheim)
„Haben die feigen Pflaumen nichts in ihren Birnen?“

Julian Kalks (Nürnberg)
„Game over.“

Musik: Nikita Gorbunov (Stuttgart)

Der letzte Poetry Slam vor der Sommerpause!

Sonntag, 14. Mai 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und prachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Piet Weber (Berlin)
„Es fing ja noch ganz harmlos an.“

Helmuth Steierwald (Nürnberg)
„Animateur im Swingerclub.“

Björn Katzur (Kiel)
„Ich bin ein verfi*kter Clown.“

Eva Niedermeier (Kolbermoor)
„Schachtelweise aschtest du dir selbst in dein gerötetes Gesicht.“

Skog Ogvann (Leipzig)
„Sie hofft, sie bangt, sie hält den Atem an.“

Unsere lokalen Starter:
Victoria Hazebrouck
t.b.a.

Musik: Natascha und Elin Bell (Berlin)

April. Regen? Slam!

Sonntag, 9. April 2017
E-Werk, Erlangen (Saal)
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK: 7,50 Euro, AK: 8 Euro

Aus dem ganzen deutschsprachigen Raum kommen Reimjägerinnen und Worterkunder, Sprachpuristen und Sprachquatschverfechterinnen, Plaudertaschen und Fantasten nach Erlangen, um Euch jede Kunst zu zeigen, die mit Sprache möglich ist. Ihr entscheidet, wer gewinnt!

Voraussichtlich mit:

Theresa Hahl (Hamburg)
„Mein Herz ist eine kleine Hure.“

Die Fabelstapler (Kaiserslautern)
„Ich wäre gern ein Bonobo.“

Louise Kenn (Leipzig)
„Wir lieben ja mittlerweile alles Mögliche.“

Stefan Unser (Karlsruhe)
„Das nenn ich Quatsch.“

Philipp Stroh (Offenburg)
„Klitzekleine Klebekotze.“

Unsere lokalen Starter:
Yasmin Köseli
Felix Kaden

Musik: Robert Graefe (Ilmenau)